Den Mac mit der Apple Watch entsperren rocketgeeks it beratung fulda hünfeld schlitz
Den Mac mit der Apple Watch entsperren
10.04.2017
Windows 10 Logo rocketgeeks it beratung fulda hünfeld schlitz
Windows 10 Creators Update – Die neuen Features
10.04.2017
Den Mac mit der Apple Watch entsperren rocketgeeks it beratung fulda hünfeld schlitz
Den Mac mit der Apple Watch entsperren
10.04.2017
Windows 10 Logo rocketgeeks it beratung fulda hünfeld schlitz
Windows 10 Creators Update – Die neuen Features
10.04.2017

Hallo rocketgeeks,

das Windows 10 Creators Update ist da und kann installiert werden. Wer nicht auf den Rollout über Windows Update warten will, hat nun die Möglichkeit, entweder über das Upgrade-Tool oder über das Media Creation Tool auf Build 1703 zu upgraden.

Letztlich ging es dann doch schneller als gedacht: Das Creators Update für Windows 10 ist da und kann ab sofort heruntergeladen werden. Wer es eilig hat, kann Windows 10 derzeit per Update-Werkzeug aktualisieren oder eine Neuinstallation mit den bereits verfügbaren ISO-Dateien zum Build 1703 auf den neuen Stand bringen. Die ISO-Dateien können mit der aktuellen Version des Media Creation Tool heruntergeladen und installiert werden.

Das Media Creation Tool bietet dabei das Komplettpaket an. Neben den Download einer ISO kann man hier auch direkt einen bootbaren USB-Stick zur Neuinstallation erstellen oder ein inkrementelles Update auf das Creators Update ausführen. Wer auf das Update via Windows Update warten will, muss sich gedulden. Wie schon beim letzten großen Update wird auch Build 1703 sukzessive ausgerollt, was sich erfahrungsgemäß auch schon mal bis zu einem halben Jahr hinziehen kann.

Beim Media Creation Tool ist darauf zu achten, dass mindestens Version 10.0.15063.0 (siehe Registerkarte Details) verwendet wird. Beim eingangs schon erwähnten Upgrade-Assistenten muss man auch darauf achten, dass die aktuelle Version verwendet wird. Die neue Version fällt dadurch auf, dass Microsoft schon vor der Installation den Nutzer darum bittet, die Datenschutzeinstellungen zu prüfen. Zu denen gibt es nun auch ausführlichere Details im Technet. Wer ein Abo des Technet oder MSDN hat, kann sich die Downloads auch dort besorgen.

Das Windows 10 Creators Update bietet bessere Einstellungsoptionen bezüglich automatischer Softwareupdates und Datenschutz, neue 3D-Funktionen, Mixed-Reality-Optionen und neue Funktionen fürs Gaming – darunter Spiele-Streaming auf beam.pro und den Windows 10 Game Mode. Spieler können auf Xbox Life Wettkämpfe stattfinden lassen, indem sie eine Herausforderung in einem bestimmten Spiel festlegen, sowie einen Zeitrahmen und einen herausgeforderten Personenkreis. Der Game Mode soll die Performance von Spielen und anderen Win32-Anwendungen verbessern, soll aber vor allem bei Spielen basierend auf Microsofts UWP-Plattform mehr Leistung bringen.

Wir werden die nächsten Tage noch einen gesonderten Bericht zu allen neuen Features veröffentlichen und den Link dazu hier einfügen.

 

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.